Svenja Hehner - Gegensatzpaarwanderung

Svenja Hehner - Gegensatzpaarwanderung

Eröffnung: 24. September
um 15H Treffen in der Galerie, dann Aktion auf dem Tempelhofer Flugfeld. Danach Umtrunk in der Galerie.

Ausstellungsdauer: 25. September - 15. Oktober, 2011

Gegensatzpaarwanderung

Gegensatzpaarwanderung

Die "Gegensatzpaarwanderung" ist eine Ausstellung von Svenja Hehner, die zu einer gemeinsamen Bewegung auf dem Flugfeld des ehemaligen Flughafen Tempelhof einlädt.

Diese Bewegung versteht sich als Erweiterung des von Joseph Beuys erweiterten Kunstbegriffs der Sozialen Plastik zur Metaphysischen Plastik.
Durch die aktive Verinnerlichung der gleichzeitigen Anwesenheit gegensätzlicher Pole, auch in Erinnerung an die Rolle des Flughafens Tempelhof für das nationalsozialistische Deutschland, ist die Wanderung eine Aktion und Bild der Aussöhnung zwischen universeller Lebensbetrachtung und menschenverachtenden, größenwahnsinnigen Ideologien.

Svenja Hehner - Gegensatzpaarwanderung

Ausstellung

Die Metaphysische Plastik:

Ist ein Künstler authentisch, so ist die Quelle, aus der er schöpft, identisch mit der metaphysischen Quelle allen Seins. Der Schaffende vermittelt die Wiederanbindung (religio) des Einzelnen an das, was er im Innersten ist.

Svenja Hehner distanziert sich bewusst von den Darstellungen der Weltanschauung Rudolf Steiners in Joseph Beuys Werk, aufgrund Steiners rassentheoretischer Konstrukte.
Svenja Hehner.

Svenja Hehner - Gegensatzpaarwanderung

Aktion auf Tempelhofer Flugfeld